Zum Inhalt
24.07.2019

Zuverlässige Performance-Partner: MEYLE-Bremskomponenten im Härtetest auf dem Nürburgring 2019

  • Hamburger Hersteller testet und verbaut Ersatzteile in Renntrucks der FIA European Truck Racing Rennserie 
  • Rennwochenende auf dem Nürburgring liefert wichtige Punkte für Sascha Lenz in Fahrer- und Teamwertung 
  • Bremskomponenten besonders im Fokus beim Truck-Race-Wochenende auf dem Nürburgring 
  • Rennergebnisse und Feedback von Fahrer und Renningenieure liefern wichtige Erkenntnisse für Weiterentwicklung des MEYLE-Portfolios 
Zuverlässige Performance-Partner: MEYLE-Bremskomponenten im Härtetest auf dem Nürburgring 2019

Hamburg, 24. Juli 2019. Bereits seit vielen Jahren ist MEYLE technischer Kooperationspartner im europäischen Truck Racing. Im Fokus der Kooperation steht der Know-how-Transfer: Durch die Performance-Analyse der Autoteile unter extremen Bedingungen gewinnt der Hamburger Hersteller wertvolle Erkenntnisse für die Weiterentwicklung seiner Produkte. Im Gegenzug stehen die MEYLE-Ingenieure den Teams am Rennwochenende und in der Werkstatt als technische Partner zur Seite – eine starke Win-Win-Situation für beide Seiten. Vor allem am vergangenen Rennwochenende beim 34. ADAC internationalen ADAC Truck-Grand-Prix mussten die Bremskomponenten auf der anspruchsvollen Strecke am Nürburgring Höchstleistungen bringen. 

Seit Jahren ist das Nürburgring-Wochenende das Highlight im Rennkalender der FIA European Truck Racing Championship und lockte auch in diesem Jahr mehr als 140.000 Besucher an. Und die Leistung vom Team rund um Fahrer Sascha Lenz konnte sich sehen lassen: Während er im ersten Rennen seinen starken vierten Platz vom Start ins Ziel verteidigen konnte, bekamen die Zuschauer beim zweiten Rennen am Samstag eine wahre Aufholjagd zu sehen – vom sechsten Platz erkämpfte sich der MAN-Pilot souverän den zweiten Platz und damit einen Podiumsplatz in dieser Saison. Auch das dritte Rennen beendete der 32-Jährige auf dem vierten Platz. Das vierte und letzte Rennen des Wochenendes kostete im Kampf um die Positionen in den Top 10 wertvolle Sekunden und Punkte – dennoch beendete Sascha Lenz das Wochenende in der Gesamtwertung mit insgesamt 105 Punkten und startet somit mit einem starken 6. Platz in das Rennwochenende im tschechischen Most vom 31. August bis 1. September 2019. 

Als technischer Kooperationspartner für das SL Trucksport 30-Team steht MEYLE dem Team an den Rennwochenenden mit Know-how zur Seite und stellt zudem Teile für den Verbau im mehr als 1.150 PS-starken MAN-Truck zur Verfügung. Ein echter „Stresstest“ für die Teile. Ein Beispiel für die Bedingungen, unter denen die MEYLE-Bremsscheiben und -beläge getestet werden: Während eines Rennens bremsen die Trucks besonders vor den Kurven sehr stark ab – teilweise von circa 160 auf nur 40 bis 50 Stundenkilometer. Dabei können die Bremsen in kürzester Zeit extreme Temperaturen erreichen, wodurch eine Wasserkühlung der Bremsscheiben unabdingbar ist. Hierfür müssen die Bauteile jedoch die enormen Temperaturschwankungen aushalten können, ohne dass die Oberflächen verglasen und als Folge daraus der Bremsweg stark eingeschränkt wird. Das weiß auch Fahrer Sascha Lenz und setzt daher seit vielen Jahren auf die Bremsscheiben von MEYLE: „Ich habe die MEYLE-Bremsscheiben verbaut, nachdem die vorherigen Scheiben beim Rennen gerissen sind und uns das wertvolle Zeit gekostet hat. Von den MEYLE-Scheiben bin ich vollends überzeugt – die Performance ist top“, berichtet der Rennfahrer. Und die Belastungen der Teile beim Rennen sind hoch: „Die Plan-Temperatur beim Bremsen liegt zwischen 350 und 450 Grad, da performen sie am besten. Aber auch Spitzentemperaturen von bis zu 680 Grad bei Vollbremsungen müssen sie aushalten – und das tun sie ohne Probleme!“

Das direkte Feedback aus den Rennen liefert wertvolle Erkenntnisse für Optimierungen für das MEYLE-Truck-Sortiment und die Spezifikationen der Teile. Denn: Wenn die Teile ein Truck-Rennen ohne Schäden überstehen, ist das Fahren mit ihnen unter normalen Bedingungen erst recht kein Problem. Und MEYLE-Teile überstehen dabei sogar mehrere Rennwochenenden ohne Schäden, erklärt Stefan Honens, Renningenieur beim SL Trucksport-Team: „Bremsen müssen bei uns einiges aushalten – vom Training über Testfahrten bis hin zu den vier Rennen sind sie knapp 500 Kilometer an jedem Wochenende im Einsatz. Dass die MEYLE-Teile mehrere Wochenenden überstehen, spricht für die enorm hohe Qualität.“  

Getestet von den Stärksten: Vom „rollenden Testlabor“ in die Serie

Erstmals hat MEYLE die Bremsscheiben 2014 in den Renntrucks verbaut und nach den Erkenntnissen aus den Rennen technisch weiterentwickelt. Die Teile wurden deshalb unter anderem in der Materialzusammensetzung optimiert und sind seitdem in den Rennfahrzeugen verbaut. 

Mit den neuen MEYLE-PD-Bremsbelägen sind erstmals Teile für das MEYLE-Produktportfolio aus der Kooperation komplett neu entwickelt worden. Mithilfe einer speziellen Reibbelag-Mischung, die in mehrstufigen Prozessen getestet wurde, können die Bremsleistung verbessert und der Bremsweg verringert werden. Die neuen Bremsbeläge wurden nach ECE-R90-Norm hergestellt und sind auf die enormen Belastungen im Truck Racing sowie des täglichen Straßenverkehrs abgestimmt.
 
Weitere Informationen rund um das MEYLE-Sponsoring-Programm finden Sie im MEYLE Performance Press Kit und unter www.meyle.com.

Zum Download dieses Pressefotos klicken Sie hier: Download Pressefoto  



Download (DOCX 205 KB)

Mehr Themen

Newsletter

Der MEYLE-Newsletter: Produktnews, Termine und vieles mehr – jetzt abonnieren!

Die MEYLE-App

Alles über MEYLE-Teile auf einen Klick mit der MEYLE-Parts-App.

Messetermine

Auf welcher Messe können Sie sich über MEYLE informieren?